Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Institut Lebenswerte und Umweltgerechte Stadtentwicklung
Institute for Sustainable Urban Development
IN-LUST

Gebiets­auswahl

In-LUST > Projekte > Rath-Unterrath > Gebietsauswahl

GEBIETSAUSWAHL UND LAGE

In einem interdisziplinären Prozess wurde ein geeignetes Untersuchungsgebiet in Düsseldorf ausgewählt. Die Auswahl des zu untersuchenden Gebietes erfolgte auf Basis vorhandener Datenbestände der Stadt Düsseldorf und orientierte sich an der sozialräumlichen Gliederung der Stadt Düsseldorf. Das ausgesuchte Gebiet ist dabei repräsentativ und durch seine typische Struktur sowohl übertragbar auf andere Stadtteile in Düsseldorf als auch auf andere Städte.
Das LUST- Gebiet befindet sich im Düsseldorfer Norden. Es umfasst Teile der Stadtteile Rath und Unterrath. Die sich im Auswahlgebiet befindenden Bereiche der beiden Stadtteile haben in ihrer städtebaulichen, energetischen und sozialen Struktur eine große Vielfalt zu bieten.


 

REPRÄSENTATIVITÄT

Die Faktoren zur Festlegung der Repräsentativität beziehen sich sowohl auf die Bevölkerungs- und Sozialstruktur der ausgewählten sechs Sozialräume, die vorhandenen Bautypologien als auch auf die Möglichkeit einer diversifizierten Energieversorgung.
Architektonisch betrachtet ist das Gebiet mit anderen Stadtteilen in Düsseldorf sowie mit anderen Städten sehr gut vergleichbar. Das Gebiet bietet vom belebten Stadtteilzentrum bis hin zur ruhigen Einfamilienhaussiedlung eine Vielfalt an städtebaulichen Strukturen und weist neben den unterschiedlichen Bebauungstypen auch unterschiedliche Bauzeitalter auf.
In energietechnischer Hinsicht sind verschiedene Heiztechniken, Wärmebedarfe der Gebäude und Nutzungsmöglichkeiten für erneuerbare Energien wie Solarthermie, Photovoltaik und Erdwärme vertreten. Als einziges fehlt eine in Innenstädten teils vorhandene Fernwärmeversorgung, was aber durch die spätere Berücksichtigung von Nahwärmeinseln oder den Anschluss an das Düsseldorfer Fernwärmenetz ausgleichbar ist.
Auch sozialwissenschaftlich beurteilt lässt sich das Gebiet mit anderen Stadtteilen in Düsseldorf vergleichen und die multiple Sozialstruktur lässt eine Übertragbarkeit auf andere Stadtteile und Städte zu.
Bei der Wahl der Sozialräume wurde explizit darauf geachtet, dass diese den Sozialraumtypen (Belastungsgrad ) 2-4 entsprechen, da sich 83 % der Einwohner/innen Düsseldorfs in einem Wohngebiet dieser Art wiederfinden. Die Sozialräume 612, 613 und 619 entsprechen dem Sozialraumtypen 3. Dieser wurde am häufigsten gewählt, da sich hier 42 % der Bewohner/innen Düsseldorfs einordnen lassen.
Somit ist insgesamt die Repräsentativität des LUST-Untersuchungsgebietes und eine Vergleichbarkeit mit anderen Stadtteilen sowie Städten mit geringen Einschränkungen gegeben.​

Weitere Informationen